Veranstaltungen

29. Mai 2017, Lycée Masséna Nizza – Vortrag vor Gymnasiasten und Schülern der Vorbereitungsklassen im Lycée Masséna

 Béatrice Angrand, Generalsekretärin des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), zu dem Thema ‚Die deutsch-französischen Beziehungen – was gibt es Neues?‘

 Mit Grußworten von Generalkonsul Dr. Dr. Rolf Friedrich Krause vom Generalkonsulat in Marseille und Serge Ferrari, Schulleiter des Lycée Masséna  –Moderation: Annika Joeres (ZEIT ONLINE) 

(Diese Veranstaltung, die sich an die Schüler des Lycée Masséna richtet, ist leider nicht öffentlich) 

Der neugewählte französische Präsident kündigt die Wiedereinführung der bilingualen deutsch-französischen Klassen zum neuen Schuljahr an und macht die Stärkung der deutsch-französischen Beziehungen zu einer Priorität. Die Bundeskanzlerin zeigt sich offen, die von Frankreich angestrebte Europapolitik zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund beleuchtet Frau Béatrice Angrand, Generalsekretärin des DFJW, die Bedeutung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und was dabei auf dem Spiel steht.

Sie unterstreicht die Möglichkeiten, die diese einzigartige Partnerschaft vor allem jungen Leuten eröffnet und geht auf die Rolle Deutschlands und den Deutschunterricht in Frankreich ein. Dies ganz besonders in einer Stadt wie Nizza, die sowohl geografisch als auch historisch eher dem Kultur- und Sprachraum der Mittelmeerregion zugewandt ist.

Béatrice Angrand@LaurenceChaperon

30. Mai 2017- Besuch von Béatrice Angrand an der Grundschule Rothschild in Nizza und Diskussion mit Collège- und Lycée-Schülern im Lycée Calmette

Béatrice Angrand, Generalsekretärin des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), besucht am Morgen die Grundschule Rothschild und begrüßt dort 8-10-jährige französische und deutsche Schüler und Schülerinnen, die im Rahmen eines DFJA-Schüleraustauschs Nizza besuchen. Anschließend diskutiert sie im Lycée Calmette mit Schülern und Schülerinnen des Lycée Calmette, des Collège Roland Garros und des Collège International de Valbonne (CIV) über die Entwicklungen der deutsch-französischen Beziehungen. Alle Schüler besuchen spezifische deutsch-französische Schulzweige.

(Diese Veranstaltungen richten sich ausschließlich an die Schüler und Schülerinnen der vier genannten Schulen und sind nicht öffentlich)

GOETHE-INSTITUT: Nächste Prüfung am 21. und 22. Juni 2017 im CCFA

Anmeldung möglich bis 7. Juni 2017.  Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Jördis Kimpfler (joerdis.kimpfler@ccfa-nice.fr).

Die Deutschprüfungen des Goethe-Instituts entsprechen den Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER): von A1 für Anfänger bis C2 für das höchste sprachliche Niveau.

Information und Anmeldung: evenements@ccfa-nice.fr oder 04.93.81.48.16

Wir organisieren regelmäßig Veranstaltungen in Nizza und Umgebung. Das erwartet Sie:

  • deutsch-französische Kulturbegegnungen: Veranstaltungen rund um Literatur, Poesie, Musik und Film
  • Fokus Europa: Vorträge und Podiumsdiskussionen zu zeitgenössischen Themen mit Gästen aus Politik, Kultur und Medien
  • Projekte für Jugendliche: Wir wollen Begeisterung für das “Franco-Allemand” in der nachwachsenden Generation stiften. Lesungen, Vorträge und Filmvorführungen im Schulalltag, Konzerte und DJ-Abende für Jugendliche, sowie das Projekt mobiklasse.de
  • Sprachkurse: Deutsch- und Französischkurse für alle Altergruppen und Sprachniveaus; Konversationskurse und Kinderkurse. Mehr Informationen unter Sprachkurse.