Herzlich Willkommen beim Deutsch-Französischen Kulturzentrum Nizza!


Information und Anmeldung unter +33 (0)4.93.81.48.16 oder evenements@ccfa-nice.fr .


Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19:30 Uhr, CCFA

KARAMBOLAGE

Vorführung und Begegnung mit Jeanette Konrad, der Chefredakteurin der Sendung

Ein Wort, ein Gegenstand, ein Bild, ein Brauch, eine Lautmalerei: mit Karambolage befasst sich ARTE mit den Besonderheiten der deutschen und französischen Alltagskultur. Mit einem kritischen und zugleich humoristischen Blick werden unsere Besonderheiten und Gewohnheiten entschlüsselt. In kurze Rubriken dekliniert, lässt Karambolage unsere Unterschiede dies- und jenseits des Rheines aufeinanderprallen.


Dienstag, 23. Oktober 2018, CCFA

Jana Hensel (Schriftstellerin und Journalistin, DIE ZEIT Online): Vortrag über ihr Werk und den Osten Deutschlands (‘Der andere Osten)


‘Promenade Moments’ – Fotografien von Pia Parolin

Ausstellung // CCFA // 8. Juli 2018 – 25. Oktober 2018

Die Fotografin Pia Parolin war für ‚Promenade Moments‘ mit ihrer Kamera auf der Promenade des Anglais unterwegs – das Ergebnis sind farbenfrohe, sommerlich leichte Bilder. Bilder, die der Promenade ein Stück Fröhlichkeit und Licht zurückgeben.


Sonntag, 28. Oktober 2018, CCFA

Einweihung der Ausstellung ‘Bruch der Zivilisation: Das Novemberpogrom 1938 in Deutschland’

mit Fotographien des Novemberpogroms von 1938 von Christoph Kreutzmüller (Jüdisches Museum Berlin) und Tal Bruttmann (Grenoble)

 


Rückblick Saison 2016/ 2017 – Ein Jahr Centre Culturel Franco-Allemand

Mehr als 1.500 Menschen besuchten unsere Veranstaltungen im Vieux Nice, in den Schulen der Region, im Tonstudio, im Koch-Studio, im Kinosaal oder in unseren Sprachkursen. Das CCFA wurde zum Prüfzentrum des Goethe-Instituts ernannt – ein Gütesiegel für die Qualität unseres Deutsch-Unterrichts. Kinder und Jugendliche feierten auf Deutsch und Französisch Sankt Martin, Weihnachten oder Ostern. In seinen Räumlichkeiten richtete das CCFA Sitzungen und Seminare lokaler wie überregionaler Akteure des „Franco-Allemand“ aus und entwickelte sich zu einem Treffpunkt deutsch-französischer Kultur in Nizza.

Gemeinsam mit der Stadt Nizza und privaten Sponsoren konnten wir dazu beitragen, ein Kulturerbe unserer Stadt zu renovieren und zu bewahren und ein einzigartiges historisches Gebäude mit Leben zu erfüllen.

In den Veranstaltungen des deutsch-französischen Jugendprojektes „Mobiklasse konnten mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler der Sprache „Deutsch” begegnen und spielerisch über Deutschland in Europa lernen. Unser Lektor des Deutsch-Französischen Jugendwerkes legte bei seinen Schulbesuchen mehr als 8.000 Kilometer in unserer Region und auf Korsika zurück.

Für dieses erste Jahr, unser Gründungsjahr, möchten wir unseren zahlreichen Partnern –  insbesondere der Stadt Nizza, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk – und natürlich unseren BesucherInnen und Besuchern und Sprachschülerinnen und Sprachschülern danken. Wir danken Ihnen für Ihre vielseitige Unterstützung, aber vor allem für ihr Vertrauen in unser bürgerschaftliches Engagement und in ein ehrenamtliches Projekt.

Dank der Unterstützung des Goethe-Instituts erwarten Sie ab September wieder Lesungen, Vorträge, Filmvorführungen, Musik und eine Foto-Ausstellung rundum deutsch-französische Themen, an unterschiedlichen Veranstaltungsorten in und um Nizza.

Das vollständige Programm finden Sie hier.